The World According To Raider_MXD

Zwangssanierung von Wohnhäusern ?

Posted in Politik by raidermxd on September 8, 2010

Wie man den Medien entnehmen konnte, erwägt die schwarz-gelbe Regierung zur Steigerung der Energieeffizienz, Hauseigentümer bis 2020 zur Sanierung ihrer Gebäude zu verpflichten. Dieses Ziel klingt zunächst lobenswert, doch der Umstand, dass pro Gebäude wohl gediegene sechsstellige Summen für die Renovierungsarbeiten zum Erfüllen der angedachten Auflagen fällig werden und zudem die Regierung gerade die Fördermittel für solche Maßnahmen erheblich gekürzt hat, wirft die Finanzierungsfrage auf.

Für Gutbetuchte oder Wohnungsbaugesellschaften, die die Investitionskosten mittelfristig auf ihre Mieter umlegen können, dürfte diese Verpflichtung darstellbar sein, doch was wird aus den Normalverdienern oder „kleinen Rentnern“ ? Für diese könnte das für die Alterssicherung erworbene Eigenheim im Lichte der angedachten Maßnahme geradewegs in die Schuldenfalle führen, denn ein normaler Privathaushalt dürfte die aufgerufenen Summen nicht mal eben aus dem Ärmel schütteln können. Schlimmstenfalls könnte die Sanierungspflicht die faktische Enteignung vieler Häuslebauer bedeuten, denn wenn die Geldmittel zur Erfüllung der Auflagen fehlen, müssten die sanierungsbedürftigen Eigenheime mit heftigen Abschlägen zum Verkauf angeboten werden.

Wünschenswert wäre, dass der unlängst in der Sendung “Anne Will” geäußerte Vorwurf des Philosophen Norbert Bolz, dass Politiker in einer Parallelgesellschaft lebten, sich in diesem Fall als unzutreffend erweist und ein für die Normalbevölkerung tragbares Konzept gefunden wird.

Update
Auf Spiegel Online gibt es jetzt auch einen Artikel zu dem Thema, der ein paar zusätzliche Details enthält.

Update 2
Seitens Bundesbauminister Ramsauer und der FDP-Bundestagsfraktion gibt es wohl den Vorschlag, ein Anreizsystem aufzubauen anstatt auf Sanktionen für säumige Hausbesitzer zu setzen.

Update 3
Das Energiekonzept der Bundesregierung stößt offenbar auf Widerstand innerhalb der Union, so ist z.B. Julia Klöckner (CDU Rheinland-Pfalz) der Ansicht, dass die angedachte Sanierungspflicht einer Enteignung von Hausbesitzern gleichkäme und die CDU als Partei des Eigentums [Anmerkung des Autors: Wie kommt man nur auf sowas ? *kopfschüttel*] das nicht zulassen dürfe.

Update 4
Inzwischen hat die Regierung offenbar ihre Linie korrigiert, jetzt setzt man auf Freiwilligkeit und Anreize.

10 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Sammy Zimmermanns, Ralf . Ralf said: Über die angedachte Zwangssanierung von Wohnhäusern: http://wp.me/pVLjD-43 #cdu #csu #fdp […]

  2. marlot said, on September 8, 2010 at 23:26

    Wir sind 15 Millionen Hausbesitzer. Schätzungsweise mehr als die Hälfte dürften das Geld nicht aufbringen können. Also gute 7 Millionen Hausbesitzer, denen eine Zwangsenteignug droht! Wer lässt sich das wehrlos gefallen? Ich ganz sicher nicht und ich kenne einige andere, die wie ich sagen, dann bewaffne ich mich bis unter die Zähne und es wird blutig! Ich werde jeden Cent in Bares umwandeln und mir Unterstützung bei schießbereiten Rockern suchen.

    Gegen 7 Millionen wütende Bürger, werden die 240.000 Polizisten problemlos platt gemacht!

    Diese Forderung der Zwangssanierung ist für viele gleichzusetzen mit einer kalten Enteignung und wohl nur die Dümmsten werden sich diese gefallen lassen!

    Meine ganzen Nachbarn haben schon bestätigt, dass sie dann erstmals zu Gewalt greifen werden. Hier geht die Regierung eindeutig zu weit!

    Scheint fast, als wollen sie Krieg!

  3. J.J. said, on September 9, 2010 at 03:30

    ..eine Finanzierung muß her, aber auch ökologisch verträgliches Isoliermaterial muß erst mal gepflanzt und verarbeitet werden.. wenn in den USA ein Gebäude bei -40 Grad mit 120 Watt Grundumsatz geheizt werden kann, dann kann es nicht sein wenn in der BRD bei +5 Grad 17 oder mehr Kilowatt durch den Schornstein geblasen werden..

    ..insoweit hat die Regierung den Wink mit dem Zaunpfahl hier wohl sehr gut verstanden…, eine sozial abgesicherte Finanzierung gehört bei sowas aber wohl dazu, zumal nicht nur die Hausbesitzer sondern alle was von sowas haben..

    …die Finanzierung ist durch den Staat unbürokratisch sicherzustellen, das Geld kommt durch die eingesparten Heizkosten sowieso vollständig wieder rein..

  4. marlot said, on September 9, 2010 at 12:04

    @J.J.
    das Geld kommt durch die eingesparten Heizkosten sowieso vollständig wieder rein..

    Nichts kommt da wieder vollstänidg rein, ganz im Gegenteil, man legt vollständig drauf.

    Durch die Isolierung spart man zwar etwas an Heizkosten, aber im Sommer benötigt man dann eine Klimaanlage, weil die Wärme in solch gut isloierten Häusern nicht mehr entweicht. Unterm Strich legt jeder drauf!

    Ich würde im Jahr -dank Klimaanlage- vielleicht noch 350/400EUR sparen. Alleine bei nur 2% Zinsen bezahle ich im Jahr für den Kredit dann EUR 1.400EUR – plus Tilgung!

    Und würden die Thesen der Klimaerwärmungsprediger stimmen, dann macht die neue Isolierung auch keinen Sinn, denn dann wird es ja auch in unseren Geiflden wärmer. Wird es bei uns wärmer sinken die Heizkosten ohenhin.

    Immer noch nicht bedacht ist die Gefahr der Schimmelbildung, die bei solch hermetisch abgedichteten Häuser entsteht.

    • J.J. said, on September 13, 2010 at 13:15

      ..das ist einfach nur Quatsch..der durch einfaches Öffnen eines Fensters bereits widerlegbar ist.., die Außentemperatur und Außenluft kriegt man immer..

      http://fdp-wap.peperonity.com

      ..lieber mal ein gemütliches Glas Rotwein einschenken und einen leckeren yellow-cake dazu essen..

  5. raidermxd said, on September 9, 2010 at 18:18

    Den Verweis auf die USA kann ich offen gesagt nicht so ganz nachvollziehen, denn dort habe ich vor allem Wohnhäuser mit dürren Pressspanwänden und Einfachverglasung gesehen. Geheizt wurde häufig mit der Klimaanlage…

  6. J.J. said, on September 13, 2010 at 13:26

    …dann gib mal Energiesparhäuser und Colorado oder ähnliches bei Google ein.., es geht um ein paar übernehm- und verbesserbare Musterprojekte und nicht um das Heizen der Überreste des WorldTradeCenters, wer solche Kommentare schreibt kann hier von vornherein sowieso nicht mitreden.. – das sollten besser sein Arzt oder Apotheker für ihn tun..

    http://cdu-wap.peperontiy.com

    ..die Erde ist eine Scheibe und wenn jemandr anderes behauptet, dann steht hierauf die Todesstrafe…!

    • raidermxd said, on September 16, 2010 at 22:46

      Gut, solche Musterprojekte mag es geben, aber das klassische Einfamilienhaus auf der anderen Seite des großen Teiches hat meiner Erfahrung nach eher keinen Vorbildcharakter.

  7. J.J. said, on September 13, 2010 at 13:47

    ..eine Klimaanlage kostet im übrigen ab schlabberigen etwa 380,- Euro, das sind nichts weiter als eine Art Kühlschrank, die Wärme wird mit einem Abluftschlauch nach außen gepumpt, die Luft wird getrocknet… der Energiebedarf im Sommer zum Kühlen wäre allerdings auch nicht größer als im Sommer..diese 120 Watt wären mit ein paar Solarzellen schon hinzukriegen, Kühlschränke in mediteranen Urlaubsgebieten bestehen aus einem umgestülpten Tontopf der mit Wasser angefeuchtet wird und durch das Entziehen der Verdampfungsenergie kühlt der Topf ab…

    …die Wikipedia hat einen redaktionellen Informationsteil für moderne Energiesparmethoden irgendwo hintendran..

    …Taschenrechner die jetzt 2-3 Euro kosten kosteten schonmal 300-400 DM..

    …es wird automatisch einen Preisverfall und Verbesserungen der Technik geben…

    …Schimmel entsteht nur wenn auch Nährstoffe die schimmeln könnten vorhanden sind, also wenn Fehler gemacht werden..

    ..die Arsche no A.H. ist zwar nicht abgesoffen hat aber offensichtlich zur Inzucht geführt..

    http://csu-wap.peperonity.com

  8. J.J. said, on September 13, 2010 at 14:44

    ..die Häuser sind im übrigen nicht hermetisch abgedichtet sondern werden nur kontrolliert über Wärmeaustauscher belüftet..- die Supermärkte heizen seit Jahrzehnten nur mit der Abwärme ihrer Kunden, der Abwärme der Kühlgeräte und der Abwärme ihrer Energiesparröhren… – das einzig neue hier ist, daß gefordert ist das mehr Leute ihr Gehirn mal gebrauchen und nachrechnen sollten..

    ..die Banker wurden innerhalb von 14 Tagen vor dem Untergang gerettet und könnten durchaus auch mal per Gesetz dazu gezwungen werden ihre kleinknauserige unflexible praxisuntaugliche Kreditpolitk zu modifizieren..

    …über 90% der Häuser müssen nachgerüstet werden, daß geht wenn jahrzehntelang nur gepennt wurde sowieso nicht so schnell, im Moment klingelt nur überall der Wecker.., Parteien, Gewerkschaften, Wähler haben gepennt, schnarch, schnarch..!

    …die Hausbesitzer könnten mindestens 90% der Beträge für die Heizkosten regelmäßig wieder abzahlen.. – es kann natürlich sein, daß die FDP/CDU wieder halbe Sachen vor hat, die in 5 Jahren bereits veraltet und zu teuer sind…so einen Stuß sollte man natürlich verhindern..es sollten nur dauerhafte Lösungen mit passender Finanzierung verlangt werden und wenn die CDU/FDP schon in die richtige Grundrichtung eingeschwenkt ist, dann muß ihr solange in den Arsch treten bis der Kurs stimmt.., immer nur Nein zu allem sagen ohne zu wissen um was es überhaupt geht ist auch nur Scheiße und solche politischen Gegner brauchen die nämlich…!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: